Archiv der Kategorie: Technik

Ich hasse …

Den Router hier in Wien, meine Mitbewohner, die weiß der Teufel was machen und auch Chello 😉 :

PING 192.168.0.1 (192.168.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=3682 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=3552 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=4121 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=4 ttl=64 time=4752 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=5 ttl=64 time=5780 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=6 ttl=64 time=5543 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=7 ttl=64 time=5921 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=8 ttl=64 time=6444 ms
— 192.168.0.1 ping statistics —
15 packets transmitted, 8 received, 46% packet loss, time 14010ms

PING google.de (216.239.59.104) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=1 ttl=242 time=7990 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=2 ttl=242 time=7652 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=3 ttl=242 time=7419 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=4 ttl=242 time=7076 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=5 ttl=242 time=6822 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=6 ttl=242 time=6751 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=7 ttl=242 time=6435 ms
64 bytes from 216.239.59.104: icmp_seq=8 ttl=242 time=6264 ms

Das kann ja eigentlich alles nicht wahr sein….

UTF8-Chaos und WordPress

Vor einer ganzen Weile leif WordPress bei mir noch mit der Kodierung latin1.
Danach wurde UTF8 Standard.
Probleme gab es bei der Umstellung erstmal keine. Allerdings blieb in der Datenbank die Kollation immer auf latin1.Probleme traten erst auf, sobald Zeichen eingegeben werden sollten, die nicht in latin1 kodiert werden können. Zu Beispiel konnte man anstatt أذهب في المكتب immer nur „?????? ?? ????“ lesen.Die Lösung des Problems war die folgende:

  1. Sicherung der Datenbank erstellen und herunterladen
  2. Sicherung nach UTF8 konvertieren: iconv -f latin1 -t utf8 -o sicherung.utf8.sql sicherung.sql (!!! Führt eventuell zu Problemen!!!)
  3. sicherung.utf8.sql im Editor öffnen
  4. Großzügig verstümmelte Umlaute ersetzen lassen
  5. Danach latin1 im gesamten Dokument durch utf8 ersetzen lassen, vorrausgesetzt, man hat latin1 nie in einem Post geschrieben 😉
  6. Speichern, eventuell packen, hochladen
  7. Sich freuen
  8. Feststellen, dass man € und ß vergessen hat. 😉

UMTS, Eplus, Nokia N95 und Ubuntu

Nachdem Datentarife immer günstiger werden, habe ich das ganze mal ausprobiert.
Das N95 per USB mit dem Laptop verbunden, ein flottes

sudo apt-get install wvdial

sorgt dann für die nötige Softwareunterstützung.

Die /etc/wvdial.conf sieht bei mir dann so aus:

[Dialer Defaults]
Init1 = ATZ
Init2 = ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
Init3 = AT+CGDCONT=1,“IP“,“internet.eplus.de“,““,0,0
Carrier Check = no
Modem Type = USB Modem
ISDN = 0
Phone = *99#
Modem = /dev/ttyACM0
Username = eplus
Password = gprs
Baud = 460800

Ein kleines sudo wvdial bringt einen dann online:

–> WvDial: Internet dialer version 1.56
–> Cannot get information for serial port.
–> Initializing modem.
–> Sending: ATZ
ATZ
OK
–> Sending: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
OK
–> Sending: AT+CGDCONT=1,“IP“,“internet.eplus.de“,““,0,0
AT+CGDCONT=1,“IP“,“internet.eplus.de“,““,0,0
OK
–> Modem initialized.
–> Sending: ATDT*99#
–> Waiting for carrier.
ATDT*99#
CONNECT
~[7f]}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%}“}&} }*} } g}%~
–> Carrier detected. Waiting for prompt.
~[7f]}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%}“}&} }*} } g}%~
–> PPP negotiation detected.
–> Starting pppd at Wed Sep 5 11:38:05 2007
–> Pid of pppd: 16593
–> Using interface ppp0
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> local IP address 10.161.157.130
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> remote IP address 10.6.6.6
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> primary DNS address 212.23.97.2
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]
–> secondary DNS address 212.23.97.3
–> pppd: x[08][06][08]?[05][06][08]8 [06][08]

Vorher sollte man allerdings die ehemalige Defaultroute ins Netz deaktivieren (Wenn man gerade eben schon per Wlan oder sonstigem online war.)
sudo route del default

Das einzige Problem ist jetzt nur noch, dass Eplus bei UMTS die Bilder durch einen Proxy jagt und runterskaliert. Eventuell kann man das irgendwie umgehen, oder sie ändern es in absehbarer Zeit noch. Mal sehen… 😉

Skype geht wieder…

Ganz ehrlich, hat es jemand vermisst?

Wenn ich vernünftig und sicher chatten möchte verwende ich Jabber mit OTR oder GnuPG, da kann man dann mit jedem Betriebssystem mitspielen.

Wenn ich telefonieren möchte, verwende ich einen SIP-Client oder ein entsprechendes Hardwaretelefon. Man ist unabhängig von einem bestimmten Anbieter, telefoniert zu meist günstigeren Konditionen ins Festnetz und kann das ganze auch verschlüsseln.

Einen Videochat habe ich bislang selten vermisst, man kann dann nicht mehr in der Nase bohren und das gegenüber merkt auch sofort, wenn man gelangweilt ist. 😉

via: golem.de

Kameras im Handy

Wer geglaubt hat seine Digicam in absehbarer Zeit durch eine im Handy integrierte Kamera auszutauschen, sollte sich einmal dieses Bild ansehen (Nokia N95, Einstellungen auf „Auto“).

Mit einem vernünftigen Bildbearbeitungsprogramm lässt sich damit zwar noch ein bisschen was retten (vor allem wenn man nicht die komletten 5 Megapixel braucht), an eine gute Digikam kommt das aber noch lange nicht ran.

[inspic=324,,fullscreen,400]

Sipgate und die USA

Neue AGB zum 18.08.2007:

12.3. Die Nutzung von sipgate auf dem Hoheitsgebiet oder durch
Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) ist ausgeschlossen.

Hört sich ein bisschen krass an, hat aber wohl einen trivialen Grund:

Nachdem Notrufe bislang bei VoiP nicht immer durchgestellt wurden, muss in den USA nach dem Tod eines Mädchens ab demnächst von jedem Anschluss aus die 911 erreichbar sein sowie der Standort des Teilnehmers angezeigt werden.

Das geht bislang mit Sipgate offenbar nicht. Immerhin gehen aber die Notrufe ins deutsche Festnetz.
Ist ja schonmal ein Anfang.

via: teltarif.de, fcc.gov

SPD kippt schon wieder

â??Das Ob steht fest, jetzt geht es nur noch um das Wieâ??, sagt der Rechtsexperte der Unionsfraktion, Jürgen Gehb. Mitglieder des Koalitionspartners SPD widersprechen ihm in diesem Punkt nicht. â??Ich bin der Auffassung, dass Onlinedurchsuchungen nötig sindâ??, sagte auch der innenpolitische Sprecher der SPD, Dieter Wiefelspütz. Allerdings räumt er ein, dass dies in der SPD noch kein Konsens ist.

Ehrlich gesagt, hatte ich nichts anderes erwartet. Unter 20% sollte man ihnen wünschen.

via: zeit.de