Archiv der Kategorie: Französisch

Language Log: Teil 4

Entwicklungen in Woche 3. Aufgrund anstehender Prüfungen nicht so viel Fortschritt wie in den Wochen zuvor.
  • arabisch: Weitere 5 Seiten bei „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“. Mittlerweile auf Seite 253. Morgen Abend noch ein Treffen mit meiner Tandempartnerin. Ice Age 3 und Shrek 2 auf arabisch angesehen. (Diese Filme gibt es erfreulicherweise auf hocharabisch und nicht nur in ägyptischem Dialekt.)
  • persisch:Samstags in einem persischen Theaterstück gewesen. Glücklicherweise mit „Übertiteln“. Ein wenig in der kleine Nick macht Ferien voran gekrochen. Persische Popmusik gehört. 😉
  • französisch: Im „praktischen Lehrbuch“  bis auf Kapitel 12 vorangekrochen. Mit den Vokabeln wie erwartet bereits ein wenig(Kapitel 15) weiter. Einen weiteren Artikel in écoute gelesen. In einer Übungsgrammatik geblättert.

Language Log: Teil 3

Die Fortschritte in der zweiten Woche:

  • arabisch: Weitere 72 Seiten bei „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“. Mittlerweile auf Seite 248. Morgen Abend noch ein Treffen mit meiner Tandempartnerin. Diesmal steht Vokabular aus dem Bereich Politik auf dem Programm. Sich über verschiedene Formen des Diminutiv gewundert. 😉
  • persisch: Der letzte Kurs für diese Semester war letzten Dienstag. Weiter geht es hoffentlich im Wintersemester. Bislang ein Artikel aus der gekauften Zeitung gelesen. Mit „Der kleine Nick macht Ferien“ angefangen. Am Mittwoch Abend ein persisches Konzert im Kunsthaus Wien besucht. 😉
  • französisch: Im „praktischen Lehrbuch“  bis auf Kapitel 11 vorangekrochen. Mit den Vokabeln wie erwartet bereits ein wenig(Kapitel 14) weiter. Weitere Emails auf französisch versendet. Zwei kurze Artikel aus „écoute“ gelesen.

Language Log: Teil 2

Meine Fortschritte in Woche 1:

(Naja nicht ganz Woche eins natürlich, aber immerhin in der ersten Woche dieses Language Logs)

  • arabisch: knapp 140 Seiten  Harry Potter und die Heiligtümer des Todes gelesen mittlerweile auf Seite 176. Leider komme ich oft nur spät abends dazu. Am Donnerstag mit meiner Tandempartnerin getroffen. Ein wenig gesprochen, hauptsächlich um Vokabular aus dem Bereich „Kaffeehaus“ zu aktivieren, allerdings war ich ziemlich müde, was der Produktivität eher abträglich war. Daneben ein paar kurze Artikel aus Al-Hayat (الحياة) gelesen.
  • persisch: diese Woche nur in meinem VHS-Kurs gewesen, mein Treffen mit meinem Tandempartner fiel leider ins Wasser, da ich noch ein Übungsblatt für Makroökonomie rechnen musste. Zusätzlich versucht über mylanguageexchange.com mit Persern in Kontakt zu kommen um ein paar Emails zu schreiben. Allerdings nur mäßig erfolgreich. 😉 Dafür aber eine persische Zeitung erworben. Mit Wörterbuch sollte da schon was gehen.
  • französisch: Vokabeln aus dem „praktischen Lehrbuch Französisch“ bis Kapitel 11 gelernt, oder zumindest in mein Karteikartensystem eingepflegt. Mit der Grammatik bis Kapitel 9 vorangekommen. Das heißt bis jetzt habe ich folgendes „gelernt“:
    • Fragesätze
    • Präsens und eine ganze Menge an unregelmäßigen Verben
    • Artikel
    • Angleichung von Adjektiven
    • Verneinungen
    • Demonstrativpronomen
    • passé composé
    • passé récent
    • future proche
  • Für knapp zwei Wochen gar nicht schlecht, finde ich. Darüberhinaus über oben genannte Website Kontakt zu einer Belgierin hergestellt. Die ersten „fast“ richtigen Emails haben auch schon ihren Weg hin und zurück gefunden. 😉

Daneben natürlich eine relativ große Menge an Vokabeln neu gelernt und wiederholt. Aber zu meinem System für das Vokabel lernen werde ich später nochmal etwas sagen.

Language Log: Teil 1

Da das ganze Blog hier allmählich einzuschlafen droht, verwende ich es jetzt vermehrt als Language Log.

Darin will ich einfach kurz festhalten, welche Fortschritte ich mit welchen Sprachen gemacht habe, wo ich hin will und eventuell ein paar Tipps weitergeben.

Natürlich freue ich mich auch über Tipps und Anmerkungen in den Kommentaren, per Email oder Jabber.

Nun kurz zu den Sprachen um die es hier gehen soll:

  • an erster Stelle natürlich arabisch. Hier möchte ich auf lange Sicht fließend sprechen können und entsprechend verstehen. Das soll heißen, das ich Fernsehsendungen und Nachrichten verstehen können will, wenn Standardsprache gesprochen wird, sowie mich im Rahmen meiner Interessen an Diskussionen beteiligen können möchte. Das ist vor allem mein tägliches Leben aber auch Politik, Geschichte und Kultur. Im Moment lese ich gerade mein siebtes Buch auf arabisch (Harry Potter 7) ohne ein Wörterbuch zu benutzen, da ich die Geschichte und auch die meisten Details auch ohne Wörterbuch verstehe. Allerdings bin ich aktiv deutlich weniger stark, ebenso wie mein Hörverständnis nicht ähnlich gut ist.
  • An zweiter Stelle steht persisch. Damit habe ich vor knapp einem Jahr mit einem Volkshochschulkurs begonnen. Bis zum Ende des Jahres würde ich gerne über mein alltägliches Leben sprechen können und auch darüber in einer Email oder einem Chat schreiben können. Da die Grammatik im persischen nicht sehr schwer ist und viele Wörter arabischen Ursprungs sind, halte ich das für gut möglich.
  • An dritter Stelle steht französisch. Damit habe ich nach einer kurzen Episode während meiner Schulzeit, vor etwa 10 Tagen wieder begonnen. Auch hier möchte ich bis zum Ende des Jahres über mein alltägliches Leben sprechen können sowie einfach Emails senden und Chatten können. Da Französisch eine im Vergleich zu den anderen Sprachen recht nah verwandte Sprache ist, halte ich auch diese Zeil für sehr gut möglich. 😉

Für jede dieser Sprachen habe ich eine Reihe an Lehrmaterialen angehäuft, die mir bei diesen Zeilen helfen werden…. Hoffe ich zumindest. 😉

In meiner „Hauptsprache“, arabisch, lese ich erstmal den 7. Band von Harry Potter zu Ende. Danach kommt hier: „Let’s Read the Arabic Newspapers“, „Advanced Media Arabic“ und ein Lehrbuch aus Ägypten, dessen Deckblatt verschollen ist.

In Persisch halte ich mich zuerst an mein Lehrbuch aus der Volkshochschule: “ Ich möchte Persisch lernen“, zwar von Vokabular ein wenig veraltet, aber die Grammatik wird hübsch erklärt und es gibt eine Reihe von Übungen und auch eine Einführung in die Umgangssprache.

Für Französisch arbeite ich mich erst einmal durch das praktische Lehrbuch von Langenscheidt, das mir recht gut gelungen scheint. Danach eventuell noch durch eine Lerngrammatik, auch wenn das für mein erstes Ziel nicht notwendig erscheint. 😉

In nächster Zeit sicherlich mehr. Im Idealfall viel mehr. Oder gar in verschiedenen Sprachen, wenn vielleicht auch nicht ganz fehlerfrei.