Mach es länger! – Canon 300/4 L und Kenko Telekonverter

Ein Problem, das jeder Fotograf kennen wird: Wenn das Objekt der fotografischen Begierde zu klein oder zu weit entfernt ist, hilft nur der Fußzoom oder mehr Brennweite. Bei Wildtieren unterschreitet man bei der Pirsch aber schnell die Fluchtdistanz und damit steht man allein auf weiter Flur.

Abhilfe schaffen hier hohe Brennweiten jenseits der 300mm. Allerdings sind diese für Hobbyfotografen meist zu teuer und bringen auch reichlich Gewicht auf die Waage. Nützlich sind daher Telekonverter, eine Art Kleinstobjektiv mit einer Linse, das zwischen Kamera und Objektive gesteckt werden kann. Damit steigt je nach Modell die Brennweite auf den 1,5-fachen oder 2-fachen Wert. Aus 300mm werden so 450mm oder sogar 600mm und das zum kleinen Preis. Mit 600mm kann man die meisten Wildtiere auch noch aus sicherer Distanz formatfüllend ins Bild holen.

Rein theoretisch lassen sich auch mehrere Telekonverter miteinander kombinieren. Aus einem 300mm Objektiv werden so mit einem 1,5-fachen und einem 2-fachen Telekonverter großzügige 900mm Brennweite. Damit wäre man auch bei der Vogelfotografie auf der sicheren Seite.

Aber wie überall im Leben werden die Vorteile der Telekonverter  mit Abstrichen anderswo erkauft, in diesem Fall bei der Bildqualität. Mit jedem Telekonverter sinkt die Abbildungsleistung – das Bild wird also weniger scharf. Zusätzlich kommt weniger Licht auf den Sensor. Ein 1,5-facher Telekonverter senkt die maximale Offenblende um eine Stufe (z.B. von 4.0 auf 5.6), ein  2-facher Telekonverter verringert die Offenblende gleich um 2 Stufen (z.B. von 4.0 auf 8.0).

Daher müssen die Vor- und Nachteile für den jeweiligen Einsatzzweck abgewogen werden. Im Zweifel ist ein Bild (wenn auch weniger scharf) meist besser als kein Bild.

Die unten aufgeführten Beispielbilder geben einen Eindruck, was mit einer EOS 6D, einem Canon 300mm/4L und einem Stativ möglich ist. Alle Bildausschnitte sind im Verhältnis 1:1 abgebildet.

300/4 L mit f 8.0 1/640 ISO 800

EF 300/4 L

EF 300/4 L

300/ 4L mi 1,5X Teleplus MC mit f 8.0 1/320 ISO 800

EF 300/4 L + Kenko 1.5X Teleplus MC

EF 300/4 L + Kenko 1.5X Teleplus MC

300/4L mit 2X Teleplus Pro 300 mit f 8.0 1/200 ISO 1600

EF 300/4 L + Kenko 2X Teleplus Pro 300

EF 300/4 L + Kenko 2X Teleplus Pro 300

300/4L mit beiden Telekonvertern mit f 8.0 1/320 ISO 6400 (Autofokus selbst abgeklebt nicht mehr möglich)

EF 300/4 L + Kenko 1.5X Teleplus MC + Kenko 2X Teleplus Pro 300

EF 300/4 L + Kenko 1.5X Teleplus MC + Kenko 2X Teleplus Pro 300

Kommentar verfassen