Language Log: Teil 1

Da das ganze Blog hier allmählich einzuschlafen droht, verwende ich es jetzt vermehrt als Language Log.

Darin will ich einfach kurz festhalten, welche Fortschritte ich mit welchen Sprachen gemacht habe, wo ich hin will und eventuell ein paar Tipps weitergeben.

Natürlich freue ich mich auch über Tipps und Anmerkungen in den Kommentaren, per Email oder Jabber.

Nun kurz zu den Sprachen um die es hier gehen soll:

  • an erster Stelle natürlich arabisch. Hier möchte ich auf lange Sicht fließend sprechen können und entsprechend verstehen. Das soll heißen, das ich Fernsehsendungen und Nachrichten verstehen können will, wenn Standardsprache gesprochen wird, sowie mich im Rahmen meiner Interessen an Diskussionen beteiligen können möchte. Das ist vor allem mein tägliches Leben aber auch Politik, Geschichte und Kultur. Im Moment lese ich gerade mein siebtes Buch auf arabisch (Harry Potter 7) ohne ein Wörterbuch zu benutzen, da ich die Geschichte und auch die meisten Details auch ohne Wörterbuch verstehe. Allerdings bin ich aktiv deutlich weniger stark, ebenso wie mein Hörverständnis nicht ähnlich gut ist.
  • An zweiter Stelle steht persisch. Damit habe ich vor knapp einem Jahr mit einem Volkshochschulkurs begonnen. Bis zum Ende des Jahres würde ich gerne über mein alltägliches Leben sprechen können und auch darüber in einer Email oder einem Chat schreiben können. Da die Grammatik im persischen nicht sehr schwer ist und viele Wörter arabischen Ursprungs sind, halte ich das für gut möglich.
  • An dritter Stelle steht französisch. Damit habe ich nach einer kurzen Episode während meiner Schulzeit, vor etwa 10 Tagen wieder begonnen. Auch hier möchte ich bis zum Ende des Jahres über mein alltägliches Leben sprechen können sowie einfach Emails senden und Chatten können. Da Französisch eine im Vergleich zu den anderen Sprachen recht nah verwandte Sprache ist, halte ich auch diese Zeil für sehr gut möglich. 😉

Für jede dieser Sprachen habe ich eine Reihe an Lehrmaterialen angehäuft, die mir bei diesen Zeilen helfen werden…. Hoffe ich zumindest. 😉

In meiner „Hauptsprache“, arabisch, lese ich erstmal den 7. Band von Harry Potter zu Ende. Danach kommt hier: „Let’s Read the Arabic Newspapers“, „Advanced Media Arabic“ und ein Lehrbuch aus Ägypten, dessen Deckblatt verschollen ist.

In Persisch halte ich mich zuerst an mein Lehrbuch aus der Volkshochschule: “ Ich möchte Persisch lernen“, zwar von Vokabular ein wenig veraltet, aber die Grammatik wird hübsch erklärt und es gibt eine Reihe von Übungen und auch eine Einführung in die Umgangssprache.

Für Französisch arbeite ich mich erst einmal durch das praktische Lehrbuch von Langenscheidt, das mir recht gut gelungen scheint. Danach eventuell noch durch eine Lerngrammatik, auch wenn das für mein erstes Ziel nicht notwendig erscheint. 😉

In nächster Zeit sicherlich mehr. Im Idealfall viel mehr. Oder gar in verschiedenen Sprachen, wenn vielleicht auch nicht ganz fehlerfrei.

2 Gedanken zu „Language Log: Teil 1

  1. floyd Beitragsautor

    Im Moment nicht. Ich kann nicht alles gleichzeitig machen. Und französisch halte ich innerhalb der EU für wichtiger als spanisch. 😉

    Antworten

Kommentar verfassen