Erste Eindrücke aus Kairo

Letzten Freitag bin ich über Zürich nach Kairo geflogen, um meine Arabischkenntnisse zu vertiefen.

Insgesamt habe ich 4 Wochen Unterricht – jede Woche 6 Tage 4-5 Stunden in Hocharabisch.

Bislang nur Einzelunterricht, der unglaublich intensiv aber auch produktiv ist. Gebucht hatte ich eigentlich Kurse in Kleingruppen, allerdings bin ich nicht böse, wenn es weiterhin bei Einzelunterricht bleiben sollte. Notfalls muss ich eben „upgraden“.

Die ersten Eindrücke aus Kairo sind in etwa so: laut, voll, dreckig und unglaublich heiß. Bislang habe ich es leider noch nicht zu den ganzen Kulturstätten geschafft, meine Kamera aber für die anstehenden Ausflüge dabei.

Heute Abend sind noch mehr Hausaufgaben angesagt: Erste Eindrücke von Kairo (2 Seiten) ein paar unregelmäßige Verben konjugieren und eigentlich wollte ich noch  Sätze aus dem heute gelernten Vokabular aus dem Bereich Politik und Medien verwenden. Allerdings kollidiert das vermutlich mit dem jetzt anstehenden Kinobesuch. (Alf mabrouk) 😉 Allerdings ist der Film auf „ägyptisch“ also in ägyptischem Arabisch, das sich teilweise deutlich von Hocharabisch unterscheidet. Mal sehen was ich verstehe. ;.)

Vielleicht schaffe ich es morgen ins ägyptische Museum. Allerdings hat es nur bis 4 Uhr geöffnet und ich bis 1 Uhr Unterrricht… naja wir werden sehen.

Bis demnächst auf jeden Fall.

4 Gedanken zu „Erste Eindrücke aus Kairo

  1. Domi

    hi
    schöne Grüße aus München. Wie ist Kairo. Lernst du noch oder lebst du schon ?! ich hab endlich alle meine Prüfungen hinter mir und sitze hier gerade mit einer Arabistikprofessorin daher folgendes:

    Ana taliba min luraton al arabija wa ana ismi clara

    machs gut

    Antworten

Kommentar verfassen