Fernwartung

Kaum wohnt man nicht mehr bei den Eltern, geht natürlich alles an Technik den Bach runter. Ebenso selbstverständlich findet sich niemand mehr im Haus, der sich mit der teilweise seltsamen Konfiguration der verschiedenen Geräte auskennt. 😉

Seit heute Mittag mag das tolle Telefon zu Hause nur noch über die teure Telekom telefonieren. Die eingerichtete VoIP-Verbindung geht nicht mehr.

Es wäre wirklich schön wenn man dann schon vorher die Möglichkeit zur Fernwartung über das Netzwerk gehabt hätte. Über das Telefon ist das doch immer ein wenig schwierig….

Naja in den Weihachtsferien dürfte das dann gemacht werden.

2 Gedanken zu „Fernwartung

  1. floyd Beitragsautor

    Bei dem Siemens meiner Eltern kann man auch einiges per Webinterface einstellen.

    Nützt aber alles nichts, wenn (auch) das Netzwerkkabel hin ist. 😉

    Ein VPN, wird wohl trotzdem in den Weihnachtsferien eingerichtet. Ist ja kein Zustnd so….

    Antworten

Kommentar verfassen