Die Stadt der Sehenden

Hübsches Buch von Jose Saramago mit einer interessanten politischen Idee.

Bei einer demokratischen Wahl, wählen über 80% der Bürger „weiß“ also geben einen nicht ausgefüllten Stimmzettel ab. Bei der Wiederholung der Wahl, wegen schlechten Wetters, sind es noch mehr Bürger die weiß wählen.

Die Regierung verliert so natürlich in gewisser Weise ihre demokratische Legitimation und dreht durch (Terroristen, Überwachung, Flucht,…).

Mal sehen wie es weiter geht. 😉

Andererseits scheinen unsere Politiker auch eine Wahlbeteiligung von nur 44,4% der Bevölkerung nicht zu schocken.

2 Gedanken zu „Die Stadt der Sehenden

Kommentar verfassen