Archiv für den Monat: Juni 2007

iPhone

Jemand der sich wirklich diesen Telefonklumpen kaufen möchte scheint tief in die Tasche greifen zu müssen.

In den USA kostet das Gerät 499,99$ – 599,99$, je nach Speicher (4GB und 8GB). Das ist aber noch nicht alles. Das ganze gibt es nur mit Vertrag zu diesem Preis:

Den günstigsten Vertrag gibt es dazu zu folgenden Konditionen:

Einrichtungsgebühr 36$
Grundgebühr: 59,99$ – 99,99$

Mit dabei ist eine mobile Datenflat und unterschiedlich viele Freiminuten in nationale Netze.

Das ganze natürlich mit einer kundenfreundlichen Laufzeit von 24 Monaten… 😉

Summa summarum macht das dann im günstigsten Fall 1939,75$ im teuersten Falle sagenhafte 2999,75$.

Man muss schon ein ziemlicher Fan oder Vieltelefonierer sein, damit sich das lohnt.

Ich will gar nicht erst wissen, wie die Tarife dann in Europa ausschauen…

Ach, ja iTunes braucht es natürlich auch… 😉

via: golem.de

Edit: Es ist offenbar auch möglich einen bestehenden Vertrag fürs Iphone aufzurüsten. Kostet 20$ extra für eine Mobilflat. Das hört sich halbwegs vernünftig an.

via: heise.de

OTR-Erfahrungen


XYZ
15:44:37
das war alles?

15:44:39
cool!

So einfach kann sichere Kommunikation sein. Allerdings ist leider nicht immer die Schwierigkeit alleine das Probleme.

Gegen Faulheit und Desinteresse nutzt im Normalfall einfach nichts.

Anbei eine kleine List der OTR-Plugins für verschiedene Messenger:

Für Psi ist ein Plugin in Arbeit.

Damit sollten die großen Messenger bedient sein. Verständlicherweise gibt es keinerlei Plugins für die proprietären Originalclients. Dumm nur, dass ausgerechnet diese eine solch enorme Verbreitung haben.

Technisch versierte Nutzer können auch einen lokalen OTR-Proxy verwenden.

Vernünftige User sollten sie ja eigentlich gar nicht mehr verwenden… 😉

Zweite Halbzeit

Auf Zeit.de finden sich ein paar durchaus diskussionswürdige Vorschläge für politische Reformen im zweiten Teil der Legislaturperiode.

Einfach mal anschauen. Mal sehen ob es auch bei dem einen oder anderen Abgeordneten ankommt. Wäre uns ja fast zu wünschen. 😉

Eene Meene Meck – und du bist weg

Tja so schnell kann es gehen. Plötzlich werde mal 40 Aktenordner geschreddert, offiziell nur Kopien, die Originale kann man aber auch zum Teil nicht finden.

Eigentlich kein großes Problem, wenn es um Privatkram geht. Zum Problem wird es dann, wenn in dem Privatkram die Eliten von Politik, Justiz und Baugewerbe eines ganzen Bundeslandes beschuldigt werden und der Kleinkram bei Bestechung und Rechtsbeugung anfängt und bei Kinderprostitution und Mord endet.

Bolivien? Syrien? Nein! Sachsen.

Und dann wundern sich diese Vögel noch über Politikverdrossenheit und den Erfolg der NPD.

Wie dumm kann man eigentlich sein?

Grundrechtecharta

Kein Wunder, dass die Briten keine Lust darauf haben.

Allein die eventuell möglichen Auskunftsersuchen über die von Regierung gespeicherten Daten, brächten den britischen wohl zum Zusammenbruch. 😉

Ansonsten ist es ganz interessant, was mal geplant war und vielleicht auch mal umgesetzt wird.

Charta der Grundrechte der Europäischen Union

Vor allem werden einige Rechte definiert für die in den staatlichen Gesetzen bislang kein Platz war. (Recht auf soziale und kulturelle Partizipation von Alten, Rechte in der Gesundheitsversorgung, Rechte für Kinder,…)

Alle Jahre wieder…

Terrorwarnung in Deutschland. 😉

Und morgen fängt der Schäuble an: „Um die Sicherheit der Bevölkerung zu garantieren, brauchen wir die Onlinedurchsuchung, die Bundeswehr im Inneren und Stuhlproben aller Bürger über 16 Jahren.“

Dazu dreht sich der Wiefelspütz weiterhin im Kreis: „Onlinedurchsuchung- Keine Onlinedurchsuchung- Online…“

Günther Beckstein widerholt seinen Lieblingssatz: „Abschieben… alle Abschieben“ Und träumt von seinem neuen Staat, der nur aus dem bayrischen Innenministerium besteht.

Auch die Grünen sind mit von der Partie, Claudia Roth weiß ja was wichtig ist : „Ich frage mich, können wir uns denn nicht einfach mal lieb haben?“

Der Guido steht auch wieder für seine Partei der Besserverdiener am Mikrofon: „Die FDP war ja schon immer die Partei, die Bürgerliche Freiheiten und Sicherheit am besten unter einen Hut gebracht hat. Immer dann, wenn sie gerade nicht in der Regierung war. Hehehehehhe.“

Auch die Linken dürfen mal was sagen, dazu tritt der Schlumpf Gisy nach vorne: „Also ich kenne das ja noch von früher mit dem Terror und der Freiheit, so schlecht war das damals gar nicht in der DDR…“

Gna… das Sommerloch ist da. 😉

Sicherheits-Wau-Wau Uhl ist der erste:

Zur Vereitelung und zur Abwehr terroristischer Anschläge ist es unerlässlich, dass die Sicherheitsbehörden die Möglichkeit haben, eine Online-Durchsuchung nach entsprechender richterlicher Anordnung verdeckt durchführen zu können.

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im Rahmen der Föderalismusreform Präventivbefugnisse bekommen, die jetzt zügig gesetzlich umgesetzt werden müssen.

Die SPD muss nun klipp und klar sagen, ob das BKA die rechtlichen Kompetenzen dafür erhalten werde und sollte sich der Verantwortung für die Sicherheit Deutschlands endlich stellen.

Wer sich gerade jetzt vor dem Hintergrund der erhöhten Terrorgefahr verweigert, macht sich im Falle eines Anschlages mitschuldig.

via: blog.kairaven.de

Links und Rechts

Seit heute gibt es eine neue Partei in Deutschland. Die Linke . Eine Interessensgemeinschaft von der SPD verstoßener Sozialromantiker (es gab in den letzten Jahren ja einige Gründe dort auszutreten), Protestlern und alten SED-Kadern.

Für ein echtes Parteiprogramm hat die Zeit wohl noch nicht gereicht, einen programmatischen Überblick haben sie aber schon.

Bei der nächsten Wahl kommen sie für mich orinzipbedingt erstmal nicht in Frage, ich werde wohl erstmal eine Runde Schach oder PingPong (fand ich schon immer sehr witzig.. 😉 ) spielen und dann eine kleine, feine Partei wählen, die sich über den Zuschuss freut. Die großen gehören im Moment nicht mehr zum Programm.