Flash-Tutorials unter Linux erstellen

Für viele Howtos ist es praktisch, wenn der User sich in seiner eigenen Geschwindigkeit mit den Einstallungen auseinandersetzen kann.
Entweder packt man dann eine ganze Menge Screenshots hintereinander, was viele Menschen dann abschreckt, oder aber man präsentiert das ganze als Video in einzelnen Kapiteln.

Mit dem Freewaretool wink kann man Tutorials unter Windows und Linux recht bequem erstellen. Text, Pfeile und sonstiger Kram kann hinzugefügt werden, und man kann in jedem Abschnitt „Vor“- und „Zurück“-Buttons einbauen.

Mit einer älteren Version entstand zum Beispiel dieses Miranda-Jabber-Howto.

Leider ist das ganze kein OpenSource, allerdings kenne ich auch keine ernsthafte OSS-Alternative.

10 Gedanken zu „Flash-Tutorials unter Linux erstellen

  1. ritschie777

    🙂 habe ich als erstes probiert, ging aber nix. ok, ich habs gelöst 😉 da ist im neuen ordner eine ausführbare datei, die man anklicken muss. gute alte windoofszeit :)) aber es startet nur wink15, es ist mir noch nich gelungen einen screenshot zu machen, obwohl ich alles eingestellt hatte, wie gefordert? habe nicht nur pausen-taste sondern auch mal andere probiert mit gleichem nullerfolg???? komisch

    Antworten
  2. floyd Beitragsautor

    Irgendwie begreife ich das Problem gerade nicht. Vielleicht klären wir das am besten per Mail, oder du schaust im Winkforum nach.

    Antworten

Kommentar verfassen