Allmählich wird es Öde…

Das Netz sei „Kommunikationsplattform, Werbeträger, Fernuniversität, Trainingscamp und think tank“ von Terroristen, knüpfte der CDU-Politiker an seine früheren Warnungen vor den Gefahren des Internets an. Daher sei es „dringend notwendig“, dass Nachrichtendienste die Möglichkeit zu verdeckten Online-Durchsuchungen erhalten.

Ja so ist das mit Kommunikationsmitteln wie Sprache, Schrift und den Medien wie Büchern, Zeitungen, Radio, Fernsehen, dem Internet,…

Ganz verrückte Sache irgendwie verwenden das ganz viele Leute, die sich vorher bei Schäuble nicht angemeldet haben.

Natürlich sind auch Verbrecher online. Natürlich sollte die Polizei dort auch „virtuell“ Streife laufen. Warum sie dazu aber meine private Festplatte durchsuchen wollen, habe ich bislang noch nicht verstanden.

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das unser Innenkasperminister auch nicht hat.

Kommentar verfassen