Wie gerufen

Erst wird die Vorratsdatenspeicherung durchgewunken und danach blubbert Schäuble ein wenig über die Unschuldsvermtung, natürlich nachdem er sein Anti-Terror/Paranoia/Überwachungspaket vorgestellt hat.

Um das ganze zu rechtfertigen braucht man natürlich Terroristen. Prompt einen Tag später hat man wirre Hinweise auf irgendwelche Anschläge im Süddeutschen Raum ausgemacht. Also wirr im üblichen Sinne: „Ganz gefährlich, aber was genaues wissen wir eigentlich auch nicht. Aber es sind Terroristen. Vielleicht. Ja und abstrakte Gefährdungslage und so… ja.“

Was kann man sich besseres wünschen Herr Minister?

Kommentar verfassen