Nachrichten aus einer schlechten Welt

Tja, das hätten sich die deutschen Agrarökonomen auch anders vorgestellt. Da lässt man die Polen beim Spargelstechen für 4-6€ die Stunde (brutto) schuften und die sind einfach nicht dankbar. Gehen die doch glatt nach Skandinavien und England, weil sie dort mehr bekommen.
Ich will gar nicht wissen, was die Spargelstecher ohne Arbeitsvertrag hier verdient haben.

Allerdings scheint mich so sehr an die polnischen „Lohnsklaven“ gewöhnt zu haben, dass es schwierig wird Ersatz aufzutreiben.

via: fefe

Und um das schmarotzen von Sozialleistungen zu minimieren, nehmen wir unter bestimmten Umständen den Kindern von Bürgern 3. Klasse ALG-II-Empfängern ihre Kommunionsgeschenke weg. Wäre ja auch ein Jammer, wenn man den Kindern nicht ausreichend früh klarmachte, dass solcherlei Elemente in einem gesunden Volkskörper äh Sozialstaat nicht erwünscht sind.

via: SpON

Kommentar verfassen