Behörde für Menschenrechte

Da sieht man mal wieder was Menschenrechte im Gegensatz zu Witschaftsinteressen wert sind.

„Berichte erstellen und öffentlich mahnen – das sind die Aufgaben der neuen EU-Grundrechteagentur. Vetorechte aber hat die Behörde keine.“ via: tagesschau.de

Besonders interessant ist natürlich noch diese Passage:

Gerade die besonders heiklen Themen bleiben aber außen vor: Polizei und Justiz dürfen die Wiener Menschenrechts-Wächter nicht kritisieren – vor allem Großbritannien möchte sich zum Beispiel nicht in die Methoden der Terrorbekämpfung hereinreden lassen.

Aber für den wenig informierten Leser sieht das wirklich ganz nett aus.

Kommentar verfassen