Howto: Erstellen von HDR-Bildern unter Linux mit QTpfsgui

Starten sie QTpfsgui, links oben klicken sie auf „New HDR“
[inspic=224,,fullscreen,200]
Im nun folgenden Dialog wählen sie die Bilder aus, ide zu einem HDR umgewandelt werden sollen, Sie müssen alle Bilder auf einmal auswählen. („Strg+Klick“ hilft.). Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Bilder verwenden, die jeweils ungefähr eine Blende unter-/überbelichtet sind. Ein „richtig“ belichtetes sollte auch dabei sein.
[inspic=210,,fullscreen,212]

Im nächsten Dialog lassen sie am besten erstmal alles so wie es ist. Sie können bei Ergebnissen, die Sie nicht zufrieden stellen, andere Configs auswählen. Anti-Ghosting soll doppelte Ränder verhindern.
[inspic=209,,fullscreen,212]

Das fertige HDR sollte nun noch mittels Tonemapping so verändert werden, dass es auch auf dem Monitor vernünftig betrachtet werden kann.(Ein HDR hat einen deutlich höheren Kontrastumfang, als auf einem normalen Monitor dargstellt werden kann.) Zusätzlich kann man das ganze auch künstlerisch noch verfremden. Dazu klickt man auf „Tonemap the HDR“. Eventuell bietet es sich an das HDR vorher zu speichern.
[inspic=225,,fullscreen,200]

Mit Hilfe der verschiedenen Algorithmen lassen sich im Tonemapping unterschiedlich Effekte erzielen. Ein paar Beispiele unten angeführt. Am besten spielen sie selbst eine Weile mit den Reglern.
[inspic=206,,fullscreen,200]

Ergebnisse mit verschiedenen Filtern:
Ashikmin:
[inspic=211,,fullscreen,200]

Drago:
[inspic=212,,fullscreen,200]

Durand:
[inspic=213,,fullscreen,200]

Fattal:
[inspic=214,,fullscreen,200]

Pattanaik
[inspic=215,,fullscreen,200]

Reinhard02:
[inspic=216,,fullscreen,200]

Reinhard04:
[inspic=217,,fullscreen,200]

QTpfsgui kann hier für Ubuntu Edgy heruntergeladen werden.

Anstatt QTpfsgui kann man auch ein Plugin für den Gimp verwenden. Allerdings entfällt hierbei die Möglichkeit des Tonemapping. Man bekommt nur ein fast fertiges FakeHDR ausgeworfen.

4 Gedanken zu „Howto: Erstellen von HDR-Bildern unter Linux mit QTpfsgui

  1. Pingback: selfmade HDR pictures at from hades

  2. Pingback: HDR unter Linux!!! : www.zeit-im-bild.com

Kommentar verfassen