Miranda und GnuPG

Nachdem das GnuPG-Plugin für Miranda mehrere Jahre nicht mehr entwickelt wurde, hat sich mittlerweile jemand gefunden, der das ganze weiterentwickelt.

Es ist mittlerweile also wieder möglich mit Miranda GnuPG-verschlüsselt zu kommunizieren.

Ich werde das die nächsten Tage mal probieren. Vor allem die Kommunikation zwischen verschiedenen Clients dürfte interessant sein. Ich werde wohl hauptsächlich die Kommunikation zwischen Kopete und Miranda testen.

Wenn es klappt gibt es hier wohl die nächsten Tage ein Miranda-Komplettpaket zum Download. Alles fertig konfiguriert und gut ist.

3 Gedanken zu „Miranda und GnuPG

  1. Kai Raven

    Ich vermute mal, wird die alte, propietäre Miranda Inline-OpenPGP Verschlüsselung sein, die mit Jabber nicht funktionert bzw. nicht der Jabber OpenPGP Implementation folgt. Würde mich freuen, wenn es anders ist 🙂

    Antworten
  2. floyd Beitragsautor

    Und wenn ich das hier vorher richtig gelesen hätte, hätte ich mir gerade einiges an Arbeit erspart:

    „This plugin works with other jabber-clients (tested with kopete + psi), if I use the ansi version of miranda. If I use the unicode version of miranda, the other jabber clients receive only garbish (so do I, if they send gpg encrypted messages)“

    Und ich wunder mich schon über chinesisch ^^

    Antworten

Kommentar verfassen