Archiv für den Tag: 19. November 2006

Die Lokalistenseuche

Ja.. ich weiß. Software, die soziale Netzwerke visualisiert ist nichts Neues. Nebenbei auch nichts besonderes mehr und über alle möglichen Gefahren wurde und wird immer wieder spekuliert.

Unangenehm finde ich es dann allerdings, wenn sich manche Leute konsequent weigern einen Kontakt per Email aufzunehmen und alles nur per Softwareeigener „Chatfunktion“ klären.

Selbst wenn man ihnen die Vorteile der „altmodischen“ Kommunikation erklärt, zeigen sie sich absolut lernresistent.

Auch diese beständigen Massenmails um potentielle Nazis zu verpfeiffen nervt… Vor allem weil diese Pappnasen sogar das Gefühl haben etwas richtiges zu machen, wenn sie irgendwen diffamieren…

Hexenjagd online ;-).

Die Uni München und die Passwörter

Habe heute festgestellt, dass ich vergessen habe ein Buch bei der Uni-Bibliothek zurückzugeben.

Da die Uni-Bibliothek zusammen mit der Bayrischen Staatsbibliothek saftige Mahngebüren von 7,50€ hat wollte ich online verlängern. Sinnvollerweise benötigt man dazu seine Ausweisnummer und ein Passwort.

Nach „längerer“ Suche online habe ich auch herausgefunden, wie mein Passwort funktioniert….

PIN-Nummer: sie besteht aus dem Geburtstag-, Geburtsmonat und Geburtsjahr z.B. 1.Mai 1977 = 010577 als sechsstellige Zahl und wird bei der Ausweisausstellung voreingestellt. Bei Ausweisausstellungen vor dem 1.April 2004 ist die PIN vierstellig und besteht nur aus dem Geburtstag und -monat. Diese Nummer muss immer zusätzlich bei einer Aktion im Online-Katalog mit eingegeben werden. Sie können die PIN-Nummer im Online-Katalog über den Button „Kennwort ändern“ in eine andere 4-6stellige Zahlen- bzw. Buchstabenkombination umschreiben. Sollten Sie Ihre geänderte PIN-Nummer vergessen haben, stellen wir sie Ihnen auf Ihre ursprüngliche Form zurück.

Zitat: UB-Uni München

Das kann doch nicht deren Ernst sein….

Wahnsinn.

Wenigstens kann man das nach einmaligem einloggen ändern.