Fon und Filesharing

Laut golem.de haftet der Betreiber eines Wlan-Routers für Filesharing, wenn der Router nicht gesichert war.

Was das für Fon bedeutet, kann sich jeder selber ausdenken.

Schade.

Edit: Fon hat reagiert. Aber selten dämlich. Die einzige Aussage ist:

FON.com bietet diese geforderte Schutzmöglichkeit in idealer Weise.

Ahja ^^. Na wenn das so ist….

Es ist ja immer noch nicht klar, ob Fon die jeweils angemeldeten Nutzer logged. Wie sollte ich im Falle eines Falles dann nachweisen, dass nicht ich sondern irgendjemand per Fon „Bomben-bauen-für-Anfänger.pdf“ oder „kinderporno.mpeg“ runtergeladen hat.

4 Gedanken zu „Fon und Filesharing

  1. gerhard

    „Es ist ja immer noch nicht klar, ob Fon die jeweils angemeldeten Nutzer logged.“

    Eine ebenso „selten dämliche“ Antwort, die zeigt, dass Du dich offenbar noch niemals in die userZone eines FON Hotspots eingeloggt hast. Dort bekommst du nämlich die Antwort auf deine Frage präsentiert – live! Sieh mal nach – zB im „Reisetagebuch“ und dann: berichte uns! Hier!

    Antworten
  2. floyd Beitragsautor

    Lieber Gerhard,
    tatsächlich kann man sich im Menü „Mein Router“ mittlerweile anzeigen lassen, wer wann wie lange meinen Router verwendet hat.

    Dringend nötig. Allerdings kann ich trotzdem nur sagen, dass zum eventuell interessanten Zeitpunkt jemand anderes angemeldet war. Nicht, dass dieser andere diese oder jene Straftat begangen hat. Dazu müsste man Pakete filtern etc.

    Davon ganz unabhängig, dürfte die Staatsanwaltschaft alles, was irgendwie nach PC aussieht ersteinmal beschlagnahmen, die eventuell anfallenden Prozesskosten trage ich und nicht Fon.
    Im dümmsten Fall trage ich auch die Kosten einer eventuell rechtskräftigen Verurteilung.
    Welche wirklichen Sicherheiten habe ich denn?
    Nichts außer einem Fon-Usernamen?

    Macht das dann Sinn?

    Antworten
  3. floyd Beitragsautor

    Ach nochwas Gerhard.
    Wenn du schon so wichtig bei Fon bist, schlag ihnen doch vor den Traffic der Foneros per VPN zu einem Fonserver zu tunneln. Dann sind die mit einer IP von Fon unterwegs und nicht mit meiner.

    Was die dann über die FonIP machen ist mir egal.

    Antworten
  4. Pingback: floyd-online » Blog Archive » Was habe ich gesagt?

Kommentar verfassen