Archiv für den Monat: August 2006

S/Mime mit Kmail unter Ubuntu

Bislang funktioniert das überprüfen von Signaturen gut, das verschlüsseln und selbstsignieren macht allerdings Probleme.
Trotzdem kann man damit zum Besipiel ernsthafte Geschäftspost der Postbank relativ sicher von Spam trennen.

Zuerst muss man ein paar Programme installieren:
sudo apt-get install kleopatra pinentry-qt gnupg-agent gnupg2

Nachdem man diese Programme installiert hat, öffnet man mit einem Texteditor die Datei /home//.gnupg/gpg.conf und fügt am Ende die Zeile use-agent ein. Der GnuPG-Agent kann sich das Verschlüsselungspasswort für eine bestimmte Zeit merken und erleichtert somit das arbeiten deutlich.
Speichern und schließen.
Weiterlesen

Verschlüsselte Kommunikation mit der Postbank?

Ganz im Sinne der vorher geposteten Mitteilung über verschlüsselte Kommunikation bei Amazon habe ich es gerade bei der Postbank versucht. Mal sehen ob man mir antwortet.

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider bekomme ich immer wieder Phishingmails die im Namen ihres Unternehmens versandt werden. Ich bin mir durchaus darüber im klaren, dass diese nicht von Ihnen versandt werden.
Es gäbe allerdings eine Möglichkeit Emails der Postbank eindeutig ihrem Unternehmen zuzuordnen und zwar indem sie ihre ausgehende Email-Kommunikation per GnuPG signieren und am besten auch verschlüsseln.
GnuPG ist OpenSource und auch in Unternehmen beliebiger Größe kostenfrei einsetzbar. Es wird auch vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfohlen.

Desweiteren würden sie ihren Kunden eine bis heute einmalige Sicherheit bei der Kommunikation mit ihrer Bank per Email anbieten.

Kunden müssten nur die Möglichkeit haben ihre KeyID online anzugeben, damit Nachrichten an sie verschlüsselt versandt werden könnten.

Das wäre auch gerade in Zeiten in denen die Menschen zunehmend durch Spam und Phischingmails belästigt werden ein wichtiges Zeichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Florian Schmid

Über diesen Link kann man auch wenn man nicht Kunde der Postbank ist entsprechende Nachrichten senden.

GPG bei Amazon?

Endlich nimmt mal jemand etwas in die Hand.
Felix Becker hat beim Amazon Support angerufen und nach einer Möglichkeit gefragt aus- und eingehende Mails per GnuPG zu verschlüsseln.

Es wird wohl darüber nachgedacht solch eine sinnvolle Funktion einzuführen, allerdings bat der Techniker darum über den Formmailer ein wenig Druck zu erzeugen.

Es ist absolut egal, ob ihr Kunde von Amazon seid oder nicht. Laut Felix Becker ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein solches Cryptofeature dann eingebaut wird.
Hoffen wir mal, dass vor allem Banken und auch Versicherungen sowie andere Onlineshops sobald wie möglich nachziehen.
Durch das signieren von Mails wäre eventuell auch Spam von ernsthafter Kommunikation leichter zu unterscheiden.

Via:Netzpolitik.org

U-Bahn Geschichten

Habe heute mit einem Freund in der U-Bahn eine kleine Nachricht entdeckt.
[inspic=151,,fullscreen,thumb]
Ja. Richtig. Da steht „Fuck Miunik Cops“.

Ich hoffe einfach mal, dass ich dieses Kunstwerk hier veröffentlichen darf. Ein Kunstwerk ist es doch ganz offensichtlich. Es ist der sozialkritische Aufschrei einer vernachlässigten Generation in den bildungsfernen und heruntergekommen Münchner Vororten.
Glaube ich zumindest.

Vielleicht aber auch nur jemand, der entsetzlich dumm ist.
Vielleicht sogar beides.

Wenn jemand nachweisen kann, dass er diesen Blödsinn verbrochen hat, spende ich ihm ein englisches Wörterbuch oder vielleicht besser 1 Jahr Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek.

Fotografieren im Tierpark?

Da ich ja vielleicht einige Fotos als Poster anbieten wollte, habe ich auch bei den Tierparks wegen einer gewerblichen Nutzung der gemachten Bilder angefragt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin ein 21-jähriger Student und besuche gelegentlich den Tierpark um meist für mich selbst zu fotografieren. Allerdings spiele ich gerade mit dem Gedanken für einen Teil meiner Fotografien auch einen Postershop zu betreiben.
Kostet mich eine Erlaubnis zum gewerblichen Fotografieren etwas?
Wenn ja wie viel?
Ist es auch möglich soetwas nachträglich zu beantragen, da ich bereits ein Foto gemacht habe, dass ich eventuell zum Kauf anbieten möchte?
Es handelt sich hierbei um dieses Bild:
Link zum Bild

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen,

Florian Schmid

Beim Tiergarten Schönbrunn scheint das kein Problem zu sein:

Wenn Sie der Fotograf sind, der das Copyright besitzt, ist es kein Problem.
Sollte es sich um Fotos von unserer Homepage handeln, wäre es nicht möglich.

In Hellabrunn ist der Spaß allerdings ein wenig teurer

Für die Genehmigung, auf dem Tierparkgelände Film- bzw. Fotoaufnahmen vorzunehmen und diese gewerblich zu nutzen, berechnen wir 200,00 Euro pro angefangene Stunde. Diese Genehmigung ist schriftlich bei uns einzuholen. Wenn Sie das vorhandene Foto zum Kauf anbieten, kostet das 75,00 Euro/Bild.

Ja. Was soll man dazu noch sagen 😉
Den Elefanten gibt es auf jeden Fall nicht im Postershop.

Geiz ist Geil, ne?

Deshalb habe ich meine neue SD-Karte auch in der Schillerstr für 18,80€ gekauft (1GB). Saturn bietet sie, geizig wie versprochen, für knapp 40€ an. Als Sonderaktion kann man aber die 512Mb-Variante für sagenhafte 20€ erwerben.

Naja trotzdem laufen die meisten Leute weiter in die „Ich bin doch blöd“- und „Geiz ist geil“-Märkte, viele haben auch noch nicht mitbekommen, dass sich diese Läden trotz aller Werbung keine Konkurrenz machen, weil sie beide zur Metrogruppe gehören.

AOL geht (mal wieder) baden

Nach dem Skandal um die Veröffentlichung von Millionen Nutzerdaten folgt der nächste Schlag gegen den Internetdienstleister.
So hat die „Stop Badware Coalition“ AOL 9.0 als Badware eingestuft, da sich die Software nicht komplett deinstallieren lässt und ungefragt weiter Software installiert.

Quelle:heise.de

Die wenigsten wissen, dass auch ICQ schon lange zu AOL gehört. Wer also ernsthaft daran interessiert ist, dass seine Gesprächsdaten nicht veröffentlicht werden sollte sich überlegen Jabber einzusatzen. Im Idealfall natürlich verschlüsselt.
Ein Jabberclient der Verschlüsselung auch unter Windows unterstützt ist zum Beispiel Psi.
Eine Anleitung zur Einrichtung gibt es hier.

Kleine Designänderung

Habe heute nachmittag mal ein wenig am Design rumgespielt.
Mit dem Plugin Random-Header-Plugin kann man per Zufall Header einfügen.
Momentan sind vier im Umlauf, wobei mir allerdings zwei davon deutlich besser gefallen. Wird sich also eventuell noch einiges ändern.

Ansonsten gab es ein Update auf die neue Version dieses Designs. Die Übersetzung ist nich mher von mir, sondern von jemand anderem. Auch egal.

Welche Plugins braucht man sonst noch unbedingt? Irgendjemand Ideen?