WoW – Das Ende einer Liebe

Heute, nach 3-monatiger Abstinenz, wollte ich mal wieder eine Runde World of Warcraft spielen.
Natürlich hat das mit Cedega unter Linux nicht auf Anhieb funktioniert (obwohl das mal ging). Nachdem ich kurz auf Windows bei meinem Bruder gespielt habe und nach 30 Sekunden tot war muss ich leider gestehen, dass ich einfach keine Lust mehr habe Stundenlang durch virtuelle Landschaften zu ziehen und in ewig gleichen Aufträgen erfundene Todesgorilla, Grinsedrachen und Untote zu schlachten.

Irgendwann stellt man sich die Frage ist es sinnvoller den Kochenskill meines Helden auf 300 zu steigern oder selber einfach mal Spiegeleier machen zu lernen. Soll mein virtuelles Alter Ego besser Fischen können als ich?
Warum sitze ich zu Hause vor meinem PC und starre in die Röhre während in einer anderen Welt mein Charakter die phantastischen Abenteuer erlebt?

Warum sollte ich versuchen wollen den witzigsten Screenshot zu machen, während meine Kamera im Regal vergammelt?

Das alles kann ich auch im echten Leben haben.

Seit gestern laufe ich in komischen Klamotten mit überdimensionalen Küchenmessern durch die Gegend und jage kleine Nachbarskinder und streunende Hunde. Mein Bogenskill hat sich von ungefähr 5 auf mittlerweile über 100 gesteigert.
Allerdings wollte mir die nette Verkäuferin keinen 8-Platz-Behälter verkaufen und von einer Seelensteintasche hat sie bislang auch noch nichts gehört. Auch von meinen stilechten Kupfermünzen ließ sie sich nicht beeindrucken. Als sie die Büttel äh die Stadtwache rufen wollte, ergriff ich auf meinen Level-60-Mount die Flucht.

Hah. Ihr könnt mich mal. Dann kaufe ich eben in Gadgetzan.

Leider blieben auch meine Aufforderungen zu Duellen meist ungehört, und als ich meine Beute auf der Straße kürschnern wollte wurde ich von einer Oma angeschrien, was ich mit Fifi machen würde. Es gab auch überall in der Stadt größere Unterirdische Dungeons in denen riesige Mehlwürmer Unmengen an Adds ausspuckten. Werde dort das nächste mal mit einer Gruppe aufräumen in der Hoffnung, dass sie nicht zu schnell spawnen.
Selbst wenn wir wipen sollten, ist der Weg zum nächsten Friedhof nicht sonderlich weit. Sehr gutes Leveldesign. Mal sehen.

Naja vielleicht mache ich auch einfach nur Mathe. Ist sowieso viel lustiger.

[myginpage=wow]

Kommentar verfassen